Ein Wochenende im Zeichen der Posaune auf Triers Plätzen

Konzerte : Ein Wochenende im Zeichen der Posaune auf Triers Plätzen

Rund 400 Posaunen tönen an diesem Wochenende in Trier, ob vor der Porta, am Domfreihof, auf Korn- und Viehmarkt sowie in und um die Konstantin-Basilika. Denn dann lädt an drei Tagen, vom morgigen Freitag, 24. Mai, bis Sonntag, 26. Mai, der Rheinische Landesposaunentag 2019 zu seinem Programm ein.

Unter dem Motto „HimmelHochJauchzen“ gibt es zwei Bläsergroßveranstaltungen, drei Bläserworkshops und sieben Konzerte.

Eröffnet wird das Posaunenfest am Freitag: Ab 17 Uhr spielen Posaunenchöre gemäß dem Motto „Trier klingt“ auf den Plätzen der Stadt zur Einstimmung, bevor es dann um 18.30 Uhr mit der Eröffnungsfeier „Zwischen Himmel und Erde“ auf der Bühne am Martin-Luther-Platz losgeht. Um 20 Uhr ist dann die Basilika Ort des Geschehens – für das Eröffnungskonzert mit dem Bläserensemble Con Spirito, den Landesjugendposaunenchören des Rheinlands und der Pfalz sowie dem Trierer Kirchenmusikdirektor Martin Bambauer an der Eule-Orgel. Den Freitag beschließt um 22 Uhr das anglikanische Abendlob, der Evensong, ebenfalls in der Konstantin-Basilika.

Am Samstag lässt um 13 Uhr das junge Ensemble „L’anima sonora“ alte Musik auf historischen Instrumenten in St. Antonius erklingen, um 14 Uhr lädt das Quartett der Essener Philharmoniker zu „Musik für vier Posaunen“ in die Therme am Viehmarkt. Und um 15 Uhr erklingt die „Virtuose Trompete“ vom Solotrompeter des WDR-Sinfonieorchesters, Peter Mönkediek, unterstützt vom Bläserensemble Buccinate Deo im Innenhof des Kurfürstlichen Palais. Das Pfälzische Blechbläserensemble spielt anschließend um 16 Uhr unter dem Titel „Canzon-Concertino-Capriccio“ im Trierer Dom, bevor um 16.30 Uhr das niederländische Orchester Frysk Fanfare Orkest wieder zur Bühne am Martin-Luther-Platz zurückführt. Am Samstagabend sieht man Rüdiger Baldauf gemeinsam mit Posaunenchören, mit Traditionals wie Felix Mendelssohn bis hin zu Michael Jackson um 20 Uhr auf der Bühne am Konstantinplatz. Baldauf ist es auch, der mit seinem Programm „Jackson Trip“ den Samstag um 21 Uhr beschließt.

Den Abschluss bildet der Festgottesdienst am Sonntag in der Basilika um 12 Uhr. Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Schirmherrin der Veranstaltung, spricht im Anschluss an den Gottesdienst ein Grußwort.

Das Programm und weitere Informationen, beispielsweise zu den Workshops, gibt es auf www.himmelhochjauchzen.de.