Aus Wittlich auf die Bühne Emily Valerius: Wie die Sängerin von „The Voice Kids“ zu Christmas Moments kam

Trier · Sie ist erst 22 - gehört aber bei Christmas Moments schon seit Jahren fest dazu: Die aus Plein bei Wittlich stammende Sängerin Emily Valerius über die neue Auflage, ihre Teilnahme an „The Voice Kids“ und ihr erstes großes Konzert als 14-Jährige – vor über 2000 Leuten in der Arena Trier.

Emily Valerius während eines Auftritts bei Christmas Moments.

Emily Valerius während eines Auftritts bei Christmas Moments.

Foto: Marc Foehr

Das ist doch mal ein Rahmen für den ersten großen Auftritt, kurz nach dem 14. Geburtstag: Im Oktober 2015 wird Emily Valerius von über 2000 Leuten in der Arena Trier gefeiert. Nach einem gemeinsamen Duett mit Tenor Thomas Kiessling – standing ovations inklusive. Beim Benefizkonzert „Sternstunden“ spielen unter anderem auch das Trierer Philharmonie-Orchester und Thomas D. von den Fantastischen Vier – aber Emily dürfte bei vielen den größten Eindruck hinterlassen haben. Klar, dass der „coole Abend“ noch gut in Erinnerung ist. Die in Plein bei Wittlich aufgewachsene Sängerin hatte den Gesangswettbewerb der Dieter-Lintz-Stiftung gewonnen – und damit den Auftritt beim Benefizkonzert in der Arena. „Meine Musikschule in Wittlich hatte mich damals vorgeschlagen“, sagt sie. „Das war auch mein erster Kontakt zu Thomas Schwab: Er saß damals in der Jury.“