Enrico Lunghi wird neuer Museumsdirektor in Luxemburg

Enrico Lunghi wird neuer Museumsdirektor in Luxemburg

Luxemburg. (er) Führungswechsel im Mudam: Am 1. Januar 2009 übernimmt Enrico Lunghi als neuer Chef das ehrgeizigste Kunstprojekt des Großherzogtums. Enrico Lunghi wird neuer Direktor des Musée d'Art Moderne Grand-Duc Jean (Mudam).

Der 46-jährige Kunsthistoriker folgt der Französin Marie-Claude Beaud, die seit der Eröffnung im Jahr 2000 das Luxemburger Prestige-Projekt leitete. Von Anfang an war Beauds Ausstellungspolitik immer wieder kontrovers diskutiert worden und zuletzt Gegenstand heftiger Kritik. Lunghi war bislang künstlerischer Leiter des Casino Luxembourg-Forum für Zeitgenössische Kunst. Er sorgt seit über zehn Jahren für frischen Wind im Großherzogtum. Er hatte mit der Präsentation der "Lady Rosa von Luxembourg" geradezu einen nationalen Aufstand verursachte. Die Skulptur der Künstlerin Sanja Ivekovi, die eine schwangere Frau darstellte, war an die "Gelle Frau" (goldene Frau) angelehnt, das Luxemburger Nationaldenkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs. Mit der Manifesta 2 öffnete Lunghi 1998 Luxemburg die Tür zur internationalen zeitgenössischen Kunstszene.

Mehr von Volksfreund