1. Region
  2. Kultur

Erst feinstes Blech, dann Erbsenzählerei

Erst feinstes Blech, dann Erbsenzählerei

Doppelprogramm und Höhepunkt des Festivals: Am Wochenende spielt mit German Brass eines der weltbesten Blechbläser-Ensembles bei "Klassik auf dem Vulkan" in Daun. Sonntag ist Familientag: Die Kammeroper Köln zeigt die Märchenoper "Aschenputtel".

Daun. Nach dem grandiosen Auftakt der siebten Auflage von "Klassik auf dem Vulkan" mit der vielstimmigen Darbietung von Carls Orffs "Carmina Burana" in der voll besetzten Thomas-Morus-Kirche in Daun steuert das Festival an diesem Wochenende seinem Höhepunkt und dem ursprünglichen Veranstaltungsort entgegen: Auf der schwimmenden Bühne im Gemündener Maar bei Daun gastiert diesen Samstag (20.30 Uhr) erstmals das renommierte Blechbläser-Ensemble German Brass. Als Pionier unter den deutschen Blechbläsern hat die Truppe von 1974 an die Brass-Bewegung mitinitiiert und maßgeblich geprägt. Die zehn Musiker, alle Solobläser deutscher Spitzenorchester, vereinen wie sonst kaum jemand auf ihrem Gebiet Professionalität mit Spiellaune. Das hat zuletzt ein großes Publikum in Asien erfahren, von wo das Ensemble gerade erst von einer Tournee zurückgekehrt ist.
Entsprechend des Festivalschwerpunkts wird German Brass in der Vulkaneifel überwiegend Klassisches zu Gehör bringen - aber nicht nur. Da wechselt Traditionelles mit Zeitlosem, Ernsthaftes mit Unterhaltsamen, da wird neu arrangiert und improvisiert - aber nie zulasten der technischen Brillanz. Am Sonntag (ab 16 Uhr) ist dann Märchenstunde für die ganze Familie angesagt. Wenn die Kammeroper Köln "Aschenputtel" aufführt und sich Groß und Klein mit dem Picknickkorb bewaffnet auf der großen Liegewiese in atemberaubender Natur tummeln, dann ist das nicht zu vergleichen mit einem Besuch im Theater. Enge Bestuhlung? Fehlanzeige! Stillsitzen? Ach was! Vielmehr sind Groß und Klein aufgefordert, dem armen Aschenputtel, das knechten und dauernd Erbsen zählen muss, im Kampf gegen seine bösen Stiefschwestern beizustehen. mh
Tickets gibt es in den TV-Service-Centern in Trier, Bitburg und Wittlich.