1. Region
  2. Kultur

Everyday Circus gewinnen Trierer ROCKBUSTER-Vorentscheid

Everyday Circus gewinnen Trierer ROCKBUSTER-Vorentscheid

Die jungen Musiker von „Everyday Circus“ setzen sich beim ROCKBUSTER-Vorentscheid in der Tufa gegen vier Nachwuchsband der Region durch und qualifizieren sich damit direkt für das Finale in Lahnstein.

Ein Abend voller Rockmusik, der die vielen Facetten des Genres verdeutlicht. Nach vier Stunden gibt viele enttäuschte Gesichter und eine glückliche Siegerband: Everyday Circus. Die junge Band aus dem saarländischen Merzig überzeugte die Jury in der Trierer Tuchfabrik mit ihrem Alternative-Rock, anspruchsvollen Arrangements und der gefühlvollen Stimme ihres Frontsängers Matteo Schwanengel.

"Wir sind überglücklich, dass wir uns gegen die vielen guten Bands durchsetzen konnten. Jetzt freuen wir uns einfach auf das Finale im Oktober." Auf die drei Gewinnerbands des Finales warten Förderpreise im Wert von 25.000 Euro wie CD-Produktionen, Bandcoaching und Auftritte. So suchen die Veranstalter von Rock am Ring und vom Sziget-Festival in Ungarn einen der Gewinner aus, der auf dem jeweiligen Festival spielen darf. Der ROCKBUSTER ist der größte Musikernachwuchswettbewerb in Rheinland-Pfalz und wird im Auftrag der Landesregierung und vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur maßgeblich gefördert. Den zweiten Platz belegten die Indierocker der Band "Surface Sky", die in einer Zwischenrunde noch einmal um den Finaleinzug kämpfen müssen.