1. Region
  2. Kultur

Experten: Theater Trier kann saniert werden

Experten: Theater Trier kann saniert werden

Die Freunde des grauen Würfelbaus können aufatmen - ist die Wahrscheinlichkeit, dass das 50 Jahre alte Theatergebäude am Trierer Augustinerhof erhalten bleibt, Anfang dieser Woche doch beträchtlich gestiegen. Zumindest zeigt die statische Untersuchung der Bausubstanz, dass eine Generalsanierung möglich wäre.

Dies teilte die Stadtverwaltung am Dienstag mit. Das Büro Ingenieurgruppe Bauen aus Karlsruhe hatte das Gebäude am Augustinerhof unter die Lupe genommen.
Völlig offen ist jedoch weiterhin, wie teuer eine solche Sanierung wäre. Die Stadt will nun ermitteln lassen, wie hoch die Kosten für Bühnentechnik, Hausinstallation und anderes wären und dann die Gesamtkosten zusammenführen.
Mit der Ermittlung dieser Kosten wird ein theatererfahrenes Architekturbüro beauftragt. Sobald das Gesamtergebnis vorliegt, soll in den Gremien über das weitere Vorgehen beraten und die Öffentlichkeit einbezogen werden. Bis Ende 2015 will der Stadtrat entscheiden, wie es weitergeht. Bis vor wenigen Monaten war geplant, das Theater abzureißen und neu zu bauen. Mindestens 50 Millionen Euro wären dafür nötig. red