1. Region
  2. Kultur

Fans fürchten das Ende von AC/DC

Fans fürchten das Ende von AC/DC

Millionen Fans in aller Welt halten den Atem an und hoffen auf ein Dementi: AC/DC werden wegen eines schweren Schlaganfalls von Gründungsmitglied Malcolm Young ihr Karriereende bekannt geben, meldet ein australischer Journalist. Bisher hat die Band diese Meldung jedoch nicht bestätigt.

Extra

200 Millionen Alben haben AC/DC nach Angaben des Bandmanagements verkauft. Das erste Studioalbum "High Voltage" kam 1975, das jüngste "Black Ice" präsentierte die Band 2008 und landete damit sofort in 29 Ländern an der Spitze der Charts. Ihr größter Erfolg gelang der Band schon in ihrer frühen Phase: Das sechste Studioalbum "Back in Black" (1980) wurde fast 50 Millionen Mal verkauft und steht nach Michaels Jacksons "Thriller" und "The Dark Side of the Moon" von Pink Floyd auf Platz drei der bestverkauften Alben aller Zeiten. Insgesamt hat AC/DC 14 internationale Studioalben und sechs Livealben aufgenommen. Zu den größten und bekanntesten Hits der Band gehören neben "Highway to Hell" die Titel "T.N.T", "Hells Bells", "You Shook Me All Night Long", "Thunderstruck" und "For Those About To Rock". jp