1. Region
  2. Kultur

Farben, die versöhnen

Farben, die versöhnen

Mit 88 Jahren ist die Malerin Antonia Berning gestorben. Sie zählte zu den prägenden Kräften der Weißenseifener Künstlersiedlung in der Eifel.

Weißenseifen/Trier. (hpl) Versöhnliche und harmonische Farb-Kompositionen zeichneten die Arbeiten von Antonia Berning aus. Die Malerin lebte lange Jahre in der Künstlersiedlung Weißenseifen bei Prüm. Berning wurde 1921 in Coesfeld geboren. Vor dem zweiten Weltkrieg begann sie ein Grafik-Studium in Münster, ging dann nach Prag an die Akademie. Später studierte sie in Düsseldorf bei Otto Pankok und Ewald Mataré. Ein Studienkollege von ihr war Joseph Beuys. Seit 1949 lebte sie in dem einsamen Waldstück in der Eifel bei Weißenseifen. 1991 erhielt sie den angesehenen Kaiser-Lothar-Preis der Abtei-Stadt Prüm und der Europäischen Vereinigung Bildender Künstler aus Eifel und Ardennen.