1. Region
  2. Kultur

Film ab - Die Kinokolumne "Tribute von panem"

Film ab - Die Kinokolumne "Tribute von panem"

Im Kino werden aus Suzanne Collins\' Romantrilogie "Die Tribute von Panem" gleich vier Filme. Mit "Mockingjay Teil 1" startet nun die Verfilmung der ersten Hälfte des letzten Buchs.

In Collins\' Welt hat sich die Nation Panem aus den Trümmern Nordamerikas erhoben. Ein totalitäres System, dessen reiches Kapitol die zwölf umliegenden Distrikte ausbeutet. Um ihre Macht zu demonstrieren, veranstaltet die Regierung jedes Jahr die sogenannten Hunger Spiele, einen Wettkampf auf Leben und Tod, zu dem jeder Distrikt zwei Teilnehmer entsenden muss. In "Mockingjay Teil 1" hält das Volk nun nicht mehr still. Rebellen haben Katniss Everdeen (Jennifer Lawrence), eine ehemalige Gewinnerin der Spiele, vor dem Regime gerettet und im verloren geglaubten Distrikt 13 tief unter der Erde in Sicherheit gebracht. Dort baut Medienexperte Plutarch Heavensbee (Philip Seymour Hoffman) Katniss zum Gesicht der Revolution auf. Katniss\' Partner und Publikumsliebling Peeta Mellark (Josh Hutcherson) ist hingegen in die Fänge des Kapitols geraten und wird von dessen Präsident Snow (Donald Sutherland) instrumentalisiert. Auch im dritten Teil bleiben die Stärken und Schwächen der Reihe dieselben. "Mockingjay" ist exzellent besetztes, sehenswertes Actionkino mit (vermeintlich) kritischer Botschaft. Die mediale Vermittlung in Kriegszeiten steht im Vordergrund. So wie das Kapitol Peeta instrumentalisiert, benutzen auch die Revolutionäre Katniss schamlos für ihre Zwecke. Propaganda auf beiden Seiten. Die Rhetorik der Rebellen gleicht sich im Verlauf des Films erschreckend an die der Gegenseite an. Doch was nützen die subtilen Untertöne, solange das Publikum auf Katniss\' Seite steht, die auf Gewalt stets mit Gegengewalt antwortet. All die Kritik verpufft, wenn keine der Figuren das Vorgehen der Rebellen hinterfragt. Besserung ist erst mit Teil 2 in Sicht. Falk Straub Der Film läuft in Trier, Prüm, Bitburg, Daun und Bernkastel-Kues. Weitere TV-Kolumnen auf <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/kolumne" class="more" text="www.volksfreund.de/kolumne"%>