1. Region
  2. Kultur

Frische Kulturkost im Mai

Frische Kulturkost im Mai

Alles neu macht der Mai, so auch in der Trierer Tufa. Die Premiere von Thornton Wilders Stück "Unsere kleine Stadt" eröffnet die neue Reihe Tufa Classics. Die Serie Intermezzo wandelt sich zu Intermezzo Plus, außerdem gastieren unter anderem Sylvia Brécko, Reveriano Camil und die Gruppe Trier English Drama mit neuen Produktionen.

Trier. Die meisten Veranstaltungen hält das Tufa-Programm im Mai in der Sparte Musik bereit:
Am Donnerstag, 1. Mai, gibt es ein Benefizkonzert für Bolivien mit Akustik-Pop und Chansons von Lissy Fey & Band. Am Sonntag, 4. Mai, gibt es die Reihe für neue, improvisierte Musik, Intermezzo mit einem Plus: Zu Livemusik mit Spieluhren und Instrumenten von Julia Mihály und Felix Leuschner gesellen sich Videos von Bodo Korsig. Die Musiker vom Club der toten Dichter vertonen am Freitag, 9. Mai, unter dem Titel "Freude schöner Götterfunken" Texte von Schiller.
Akkordeonistin Cathrin Pfeifer bringt in ihrem Programm "Tough & Tender" am Donnerstag, 15. Mai, Eigenkompositionen auf die Bühne. Das bekannte regionale Duo Tribute to O\'Carolan interpretiert am Freitag, 16. Mai, die Musik des irischen Harfenisten Turlough O\'Carolan, aber auch traditionelle irische Lieder, Jigs und Reels. Zum sechsten Mal treffen sich am Sonntag, 18. Mai, Musiker aus aller Welt zur Akkordeonale, einem Festival rund um die kulturelle Vielfalt des Akkordeons.
Die Weltmusik-Reihe World Club präsentiert am Freitag, 30. Mai, die mongolisch-iranische Gruppe Sedaa. Am Samstag, 31. Mai, messen sich junge Rockbands aus Rheinland-Pfalz beim Rockbuster-Wettbewerb.

Kabarett/Comedy:
Die ehemalige Fernsehmoderatorin Sylvia Brécko gibt am Freitag, 2. Mai, unter dem Titel "Liebling wir müssen reden - Reloaded" die neuesten Erkenntnisse aus ihren Erlebnissen mit der schönsten Nebensache der Welt, dem Mann, zum Besten. Mit seinem fünften Soloprogramm "Schön scharf" gastiert Kabarettist Jens Neutag am Donnerstag, 8. Mai. Die rheinische Kabarettistin Margie Kinsky spielt am Samstag, 10. Mai, ihr erstes Programm "Kinsky legt los". Im Rahmen der deutschen Kabarettmeisterschaft treten am Samstag, 17. Mai, Alexandra Gauger und Philipp Scharri gegeneinander an. "Volle Pflegekraft voraus" heißt es bei der schwäbischen Kabarettistin und Altenpflegerin Sybille Bullatschek am Samstag, 31. Mai.

Theater/Tanz:
Am Samstag, 3. Mai, startet die neue Reihe Tufa Classics mit der Premiere des bedeutendsten Werks von Thornton Wilder, "Unsere kleine Stadt" in einer Inszenierung von Karsten Müller. Trier English Drama spielt nach diversen Klassikern der Bühnenliteratur ab Montag, 12. Mai, das brandaktuelle Stück "Popcorn" von Ben Elton. Am Mittwoch, 14. Mai, stellt Reveriano Camil, ehemaliger Tänzer des Stadttheaters Trier, sein neues Tanzstück "Deine Schönheit" um Sinnlichkeit, Sexualität und Charisma weiblicher Schönheit vor. Einen leidenschaftlichen und tragikomischen Abend über die 1943 in Auschwitz ermordete Lyrikerin Gertrud Kolmar gestalten Martina Roth und Johannes Conen als Bewegtbildtheater "Ich bin ein Kontinent" am Donnerstag, 22. Mai.

Kunst/Lesungen/Vorträge:
Unter dem Titel "Ruß \'n\' Rost" stellen Malerin Bettina Reichert und Stahlbildhauer Andreas Hamacher ab Samstag, 10. Mai, Arbeiten mit Rußfarben und rostigem Stahl aus. Am Samstag, 24. Mai, beginnt, verbunden mit einer Weinprobe, die Crossover-Ausstellung "Gedankengebäude" mit Künstlern aller Kunstvereine und aller gängigen Genres. Den Tag beschließt ein düster-amüsanter Abend mit Autorin Sandra Baumgärtner und Neuem von ihrer Vampir-Figur Seraphim: "Veritas obscura". Am Dienstag, 27. Mai, laden die Lebenshilfe Trier und Kooperationspartner zu einer Informationsveranstaltung zum Thema "Leichte Sprache". ae
Karten: TV-Service-Center Trier und an der Abendkasse. Vollständiges Programm unter www.tufa-trier.de