1. Region
  2. Kultur

Führung: Auf den Spuren der Revolution

Führung: Auf den Spuren der Revolution

Der Historiker Wolfgang Alt wandelt am Dienstag, 24. Juni, 19 Uhr, auf den Spuren von Revolutionen, die Trier geprägt haben.

Bei einer 90-minütigen Führung im Stadtmuseum Simeonstift mit anschließendem Stadtrundgang berichtet der Experte von den bahnbrechenden Veränderungen im Gefolge der Französischen Revolution, dem Aufbegehren von 1848 und der Novemberrevolution von 1918/19. Aber auch Revolutionen, die im "schlimmsten Punkt in der Provinz" nie stattgefunden haben, kommen zur Sprache. Der Historiker erzählt Stadtgeschichte aus der Perspektive der Umstürze und Umbrüche - und rückt damit auch ein wenig das Bild der allzu braven und angepassten Moselstadt zurecht. Die Teilnahme kostet zehn Euro.red