Führung und Vorträge zu Trierer Keramik

Trier · Das Stadtmuseum Simeonstift hat mehrere Vasen und figürliche Keramiken erworben, die von den Servais-Werken in Trier-Ehrang hergestellt wurden. Diese Stücke, die bis zum 22. November im Stifterkabinett gezeigt werden, stammen überwiegend aus dem frühen 20. Jahrhundert, als das Unternehmen weltweit große wirtschaftliche Erfolge erzielte.

Am Sonntag, 11. Oktober, 15 Uhr, erläutert der Künstler Ulrich Lebenstedt bei einer Führung die Gestaltungsprinzipien in der Keramikherstellung. Am Sonntag, 15. November, 15 Uhr, spricht er über "Keramikproduktion im Wandel". Berthold Lorig erläutert am Samstag, 31. Oktober, 18 Uhr, den Prozess vom Rohstoff zur fertigen Fliese. Der Eintritt zu den drei Veranstaltungen kostet jeweils sechs Euro. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Mamakind
Vinyl der Woche: Mama Said – Lenny Kravitz Mamakind
Aus dem Ressort