1. Region
  2. Kultur

Genesis spielt im März drei Mal in der Lanxess Arena Köln

Auf Abschiedstour : Genesis: Aufatmen bei den Fans - Konzerte in Köln finden statt

30 Jahre liegt der bisher letzte Auftritt der britischen Rock-Legenden Genesis in Köln zurück. Im März 2022 kommen drei weitere in der Lanxess-Arena hinzu - viele Chancen wird es danach nicht mehr geben, Phil Collins, Mike Rutherford und Tony Banks live auf der Bühne zu erleben.

„The Last Domino?“ – so heißt die aktuelle Tour von Genesis, sie begann im September 2021 in Birmingham. Es ist die erste gemeinsame Tour der Superstars Phil Collins, Tony Banks und Mike Rutherford seit 2007. Und zugleich die letzte. Das kündigen große Bands zwar gerne mal an und überlegen es sich doch noch mal anders.

In diesem Fall darf man aber sicher davon ausgehen, dass die legendäre britische Rockband das sehr ernst meint. Die Corona-Pandemie macht die Tourplanung weiterhin extrem schwierig – die gute Nachricht für alle, die Tickets für die drei im März in der Kölner Lanxess-Arena geplanten Konzerte haben: Die Shows werden wie geplant am 13., 14. und 19. März (Zusatzkonzert) stattfinden können.

Das teilten der Veranstalter und die Arena mit. Es gilt die 2G-Regel. Die (komplett bestuhlte) Lanxess-Arena darf zu 75 Prozent ausgelastet werden. Es werden nach über zwei Jahren die ersten großen internationalen Shows in der Lanxess-Arena sein. Nach den bisherigen Reaktionen auf die Konzerte in Großbritannien und in den USA darf man auf große Abende in Köln hoffen. Die letzten Auftritte von Phil Collins in Köln liegen noch gar nicht so lange zurück, im Juni 2019 trat er zwei Mal im RheinEnergieStadion auf. Bei der Tour 2007 spielten Genesis nicht in Köln – der letzte Hallen-Auftritt dort fand 1981 in der damaligen Sporthalle statt. 1992 spielten sie im Müngersdorfer Stadion. Aus gesundheitlichen Gründen kann Phil Collins nicht mehr Schlagzeug spielen.

Der letzte Auftritt in der Region Trier war 1998 bei Rock am Ring am Nürburgring und zuvor in Amneville bei Metz – damals war allerdings Phil Collins nicht Teil der Band, Leadsänger war  Ray Wilson.

Lanxess-arena.de