1. Region
  2. Kultur

Gioachino Rossinis "Kleine Messe" erklingt in Wittlich

Gioachino Rossinis "Kleine Messe" erklingt in Wittlich

Wittlich (red) Im 225. Geburtsjahr von Gioachino Rossini führt der Projektchor Mosel-Eifel am Sonntag, 14. Mai, um 17 Uhr in der St. Bernhard-Kirche in Wittlich die "Petite Messe solennelle" des Künstlers auf.

Das selten gespielte Spätwerk des Komponisten zählt zu seinen wichtigsten geistlichen Arbeiten. Der Chor singt zusammen mit Solisten und einer Begleitung an Klavier und Orgel, der Gesamtleiter ist der Musiker und Winzer Albert Henn. Die Solisten des Abends sind Karola Pavone (Sopran), Marion Eckstein (Alt), Marcel Oleniecki (Tenor), Ekkehard Abele (Bassbariton). Der Projektchor mit Sängern aus der Vulkaneifel und dem Wittlicher Land besteht aus zwei Chören, die mal zusammen, mal getrennt proben.
Karten gibt es zu 20, 16 und 5 Euro an allen bekannten Wittlicher Vorverkaufsstellen und online unter www.wittlicher-konzerte.de