Gitarrist Piraí Vaca gastiert in Trier

Gitarrist Piraí Vaca gastiert in Trier

Der bolivianische Weltklassegitarrist Piraí Vaca gibt in Trier ein Solokonzert mit lateinamerikanischer und spanischer Gitarrenmusik.

Solo-Konzert von Piraí Vaca in Trier, Museum am Dom, Windstraße 6-8, 15. April, 20 Uhr: Im Rahmen der Ausstellung "arte Bolivia. Kunst aus Bolivien" spielt der in Deutschland lebende Vaca sowohl klassische spanische Gitarrenmusik von Isaac Albeniz und Francisco Tarrega als auch südamerikanische Komponisten wie Jorge Luna oder Astor Piazzolla. Vaca erhielt seine Ausbildung zunächst in Bolivien, später in den USA sowie in Köln bei Hubert Käppel. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen und ist als Sologitarrist weltweit erfolgreich. Karten gibt es an der Museumskasse für 10 Euro (ermäßigt 5 Euro).