1. Region
  2. Kultur

GNTM 2022: "Chai Tea with Heidi" - ft. Snoop Dogg - Musikkritik zum neuen Topmodel-Soundtrack

Neuer Song von Heidi Klum : Musikkritik „Chai Tea with Heidi“: Warum kannst du nicht nur Model sein?

Heidi Klum und Snoop Dogg trinken gemeinsam Chai Tea. So weit, so gut. Dass sie darüber jedoch einen Song schreiben und Rod Stewart mit hineinziehen müssen, tut weh.

Kennen Sie The Office US? Falls ja, dürfen Sie den nächsten Absatz überspringen. Sollte ihnen die Serie unbekannt sein, dann lesen Sie bitte weiter.

The Office US ist Stromberg auf Englisch. Beziehungsweise, warten Sie, wir müssen weiter ausholen: Stromberg ist The Office UK auf Deutsch. Nachgemacht. Aber exzellent nachgemacht. The Office US wiederum ist der Drittnachfolger. Drei Serien, dreimal das gleiche: Büroalltag. Sie kennen diesen ich-schäme-mich-fremd-aber-muss-lachen-Moment von Stromberg? Japp, das ist The Office US. Also, zurück zum Thema ...

Chai Tea with Heidi für GNTM 2022 mit Snoop Dogg: Das hatten wir doch schon mal ...

Wenn Sie The Office US kennen, kennen Sie auch diese Szene: „NO GOD! NO, GOD, PLEASE NO! NO! NO! NOOOOOOO!“ – Michael Scott schreit heraus, was er denkt, als Mitarbeiter Andy zurück ins Unternehmen kommt. Und was ich fühle, wenn ich hören und sehen muss, wie Heidi Klum für GNTM 2022 gemeinsam mit Snoop Dogg singt.

Heidi ... du hast es doch schon einmal versucht. Weißt du noch, 2006? Dein Weihnachtssong? Das vielleicht kitschigste Musikvideo aller Zeiten. Klum im Engelskostüm, weißen Pferden, einer Kutsche und einen – klar, der darf nicht fehlen – Kinderchor. Manche feierten dich damals tatsächlich für diesen Song. Für deinen Gesang. Der klingt tatsächlich nicht schlecht, aber auch überhaupt nicht bearbeitet. Aber textlich habt ihr euch damals selbst übertroffen: „Wonderland, Wonderland, Shining Stars, Jingle Bells.“ – Ich stelle mir vor, wie dieser Text damals entstand ...

Was machen wir als Refrain?

Kennt jemand weihnachtliche Begriffe, die wir aneinanderreihen könnten, ganz ohne Zusammenhang?

Das isses!

Warum der Song für GNTM 2022 noch schlimmer ist

Und kurz vor GNTM 2022? Du bist 16 Jahre älter. Und tust es erneut. Immerhin hast du dir diesmal jemanden an die Seite genommen, der zugegebenermaßen Ahnung von Musik hat: Snoop Dogg. Damit fallen allerdings auch viele Ausreden weg. Bei „Wonderland“ konnte man schließlich noch zur Verteidigung anführen, dass Weihnachtssongs meist sowieso weder gut gemacht, noch lyrische Highlights sind. Der Song jetzt muss also sitzen. „Chai Tea with Heidi“ ist außerdem der Opener für die neue Staffel von Germanys Next Topmodel, die am 2. Februar bei ProSieben beginnt.

Das erste Mal, dass Heidi, Snoop und ich uns auf einen Chai Tea trafen, war auf meiner Couch. Laptop auf dem Schoß, klicke mich durch YouTube. Katzenvideos, zockende Streamer, lustige Memes – und dann der Song zu Germanys Next Topmodel. Snoop erscheint darin gewohnt cool. Ich mag den Mann irgendwie. Und so dachte ich „Krass, da haben die einen interessanten Song für die Sendung rausgesucht.“

Heidi Klum und Snoop Dogg probieren sich an Baby Jane von Rod Stewart

Heidi tanzte zunächst nur in verschiedenen Outfits an verschiedenen Orten. Posierte. Das, was sie vielleicht besser kann als alle anderen. Bis dahin alles gut. Der erste Stirnrunzeln dann bei der Textzeile „You know it's lit when it's Snoop Dogg and Heidi“. Ich ahne etwas. Gedanken schießen durch meinen Kopf. Heidi wird nicht nur posen, glaube ich. Sie wird es wieder tun. Wir sind im Wonderland, oder? Auch lyrisch bewegen wir uns mit „Girl, you're hot, and you're sweet like chai tea“ wieder sehr nah an dem Ort voller Engelskostüme und Kutschen aus 2006.

Sie beginnt zu singen. Räkelt sich an einem Sandstrand. Mir tut das irgendwie weh. Aber ich denke an einen Mann, der weit weg lebt. In Lancaster. Rod Stewart. Sir Rod Stewart. Was muss er fühlen, wenn er diesen Song hört? Heidi singt tatsächlich „When I give my heart again, I know – It's gonna last forever“. Zeilen aus Stewarts Hit Baby Jane. Auf eine vollkommen übermixte Version von Baby Jane. Aua.

Dabei hätte Rod Stewart die Möglichkeit gehabt, uns vor GNTM 2022 vor all dem zu bewahren, wie Heidi Klum der Daily Mail erzählte: „"Wir haben den ganzen Song schon aufgenommen und auch das Musikvideo gedreht, aber ich konnte Rod Stewart einfach nicht erreichen." Ich weiß nicht, wie eine solche ... na wie nennen wir es? Cover? Remix? Zerstörung? ... eines Songs abläuft. Wenn es Usus ist, dass man einem Weltstar wie Stewart erst Bescheid gibt, wenn der Song fertig ist – okay. Aber für mich klingt das nicht nach der feinen englischen Art, die man einem Member of the British Empire gegenüber an den Tag legen sollte. Aber naja. Heidi ist ein Weltstar. DAS Topmodel überhaupt. Da darf man das sicher.

Über ihren Friseur habe Klum Stewart dann erreicht, erklärte sie. Sie habe dem 77-Jährigen eine E-Mail geschickt. Einige Wochen seien ins Land gezogen. Stewarts Antwort schließlich: Es höre sich lustig an, sie habe seine Erlaubnis. In dieser Antwort steckt viel drin. Vielleicht sollte man diesen Song nicht ernst nehmen, sondern lustig finden? Dann habe ich ihn falsch verstanden, sorry! Vielleicht sollte man schon Wonderland nur lustig finden. Es ergibt alles plötzlich Sinn!

Warum kann Heidi Klum nicht nur Model und GNTM-Jurorin sein?

Heidi, ich habe keine Ahnung von Models. Wirklich nicht. Aber wer so viel Erfolg hat, der muss schon was drauf haben, schätze ich. Warum reicht das nicht? Warum kannst du nicht nur Model sein? Okay, von mir aus noch GNTM-Jurorin, Produzentin und Moderatorin. Aber warum musst du noch singen? Am Geld kann es nicht liegen. Laut Forbes-Magazin hast du alleine 2020 39,5 Millionen Dollar verdient.

Ich sehe nur zwei Möglichkeiten, die Frage nach dem „Warum?“ zu beantworten: Corona-Langeweile oder Ehemann Tom Kaulitz, der Heidi einen Floh ins Ohr gesetzt hat. Bleibt abzuwarten, wann Snoop Dogg durch Tokio Hotel ersetzt wird.

Zugegeben, der Beat ist ein Ohrwurm. Absolut okay. Aber dafür hätte es Heidi nicht gebraucht.