Gothika

(U. M.) Eine Kriminalpsychologin hat genau da eine Gedächtnislücke, als sie ihren Mann nächtens mit einer Axt bestialisch ermordete, und sitzt deshalb in der psychiatrischen Anstalt ein. Dass sie energisch ihre Unschuld beteuert, wird ihr übel ausgelegt, weshalb sie eigene Ermittlungen aufnimmt und dabei unerwartete Hilfe aus dem Jenseits bekommt.

Das US-Debüt von Mathieu Kassovitz ("Die purpurnen Flüsse") ist ein nicht unbedingt glaubwürdiger Mix aus Psychothrill, Okkulthorror und Geisterbahngrusel. Aber wer sich bei "Schatten der Wahrheit" und "The Sixth Sense" tüchtig verschrecken ließ, wird auch hier mit kompetentem Gänsehautfaktor bedient. Wem das nicht reicht, der darf sich auf eine luxuriöse Besetzung mit einer aufregend aufspielenden Halle Berry sowie Robert Downey jr. und Penelope Cruz in schillernden Nebenrollen freuen. (Cinemaxx, Trier)