1. Region
  2. Kultur

Herr Brahms und der rote Igel

Herr Brahms und der rote Igel

Das ist die Geschichte des Komponisten Johannes Brahms. Der Musiker wurde in Hamburg geboren und spricht wie Käpt’n Blaubär - jedenfalls in dem Konzert "Herr Brahms und der rote Igel".

Herr Brahms ist übrigens immer mürrisch. Nur wenn ihm Kinder begegnen, wird er freundlich. Mit dabei ist immer sein roter Igel. Als der eines Tages verschwindet, wird Herr Brahms immer trauriger. Gottseidank hat er einen Freund, den Theodor Billroth. Gemeinsam mit den Kindern macht er sich auf die Suche nach dem Igel. Dazu erklingt Musik von Brahms und die Kinder dürfen mitsingen, mitsummen und mittanzen. Das Konzert ist am Sonntag, 28. Februar, 17 Uhr. red
Karten zu 6 Euro gibt es im Rathaus Konz (Telefon 06501/83-210 bis -214), bei der Saar-Obermosel-Touristik (06501/6018040), Villa Musica (06131/9251800) und an der Abendkasse.