1. Region
  2. Kultur

Hits mit viel Gefühl

Hits mit viel Gefühl

Direkt aus der bayrischen Hauptstadt München kommt Adoro am Freitag, 27. November, um 20 Uhr in die Arena Trier. Dann werden die fünf ausgebildeten Opernsänger ihre Zuhörer in der Arena Trier mit romantischen, emotionalen Pop-Klassik-Hits verwöhnen.

Trier. (red) "Klassisch zu singen ist sehr sinnlich, die Töne vibrieren durch den gesamten Körper, bis hin zur letzten Fingerspitze. Diese Emotion überträgt sich auf das Publikum, und das Zuhören wird zu einem außergewöhnlichen Genuss." Das, was der österreichische Tenor Lazlo Maleczky auf der Bühne empfindet, können die Trierer Fans am Freitag, 27. November, ab 20 Uhr in der Arena Trier beim Konzert von Adoro (Italalienisch für "anbeten") hautnah erleben.

Romantik und viel Emotionen legen die fünf jungen Opernsänger in ihre ganz persönlichen Interpretationen von populären deutschsprachigen Hits und neuen Klassik-Pop-Kompositionen. Liedern wie "Liebe ist alles" (Rosenstolz), "Irgendwie, irgendwo, irgendwann" (Nena), "Flugzeuge im Bauch" (Herbert Grönemeyer) oder "Merci Chérie" (Udo Jürgens) verleihen die klassischen Stimmen der beiden Tenöre Laszlo Maleczky und Assaf Kacholi, Peter Dasch (Bassbariton), Jandy Christian Ganguly (Bariton) sowie des lyrischen Baritons Nico Müller ihren unverwechselbaren Charme.

"Jahrhundertelang waren die Opernsänger die Popsänger ihrer Zeit. Jetzt haben wir wirklich eine Menge Spaß daran, diese Grenze wieder aufzuheben", sagt Assaf Kacholi. Dieser Spaß geht unmittelbar aufs Publikum über. Mit den zwei Echo-Nominierungen, Platz eins und der Platin-Auszeichnung für ihr Debütalbum "Adoro" innerhalb von vier Wochen sorgten die Sänger für die Pop-Klassik-Sensation des Jahres.

Nun gehen Adoro mit neuem Material im Herbst auf große Wintertour, um ihren Fans die Vorweihnachtszeit mit ihren Pop-Klassik-Hits zu versüßen.

Karten ab 37,20 Euro: siehe Infobox unten links.