Jazz, Chöre, Musikvereine: Ab Juni Konzerte im Trierer Brunnenhof

Trier · Musikgenuss zwischen alten Mauern: Der Brunnenhof in Trier wird ab Sonntag, 1. Juni, erneut zur Freiluftbühne. Chöre, Vereine und Bands aus der lokalen Musikszene stellen dort ihr Können unter Beweis.

Trier. Die Musik in der Römerstadt ist vielfältig: Das beweist das jährliche Konzertprogramm im Trierer Brunnenhof. Die Veranstaltungsreihe beginnt am Sonntag, 1. Juni, um 11 Uhr mit der ,,Sonntagsmatinee der Chöre". Es treten der Männerkammerchor \'78, der Polizeichor Trier 1981 und die Trierische Liedertafel 1835 auf. Pianist ist Klauspeter Bungert. Der Eintritt ist frei. Um 15 Uhr startet die Reihe "Sonntagsmatinee der Musikvereine" mit dem Fanfarenzug Trier 1954. Er zieht von der Porta Nigra zum Hauptmarkt und zurück, ab 16.15 Uhr spielt dann der Mandolinenclub Trier-Biewer im Brunnenhof. Weitere Termine im Juni: Sonntag, 8. Juni, 11 Uhr: Musikverein Harmonie St. Antonius, Eintritt frei. Freitag, 13. Juni, 20 Uhr: WeltFußballMusik: Machete. Bei schlechtem Wetter ziehen die Musiker in den großen Saal der Tufa um. Samstag, 14. Juni, 15 Uhr: JOOB-Jugendorchester des Musikvereins Oberbillig, ab 16.15 Uhr Bergmannskapelle ,,Glück-uf", ab 17.30 Uhr Musikverein Harmonie Osburg, Eintritt frei. Mittwoch, 18. Juni, 19.30 Uhr: The Canyon behind her spielt im Brunnenhof, Eintritt frei. red
Karten für alle nicht kostenlosen Konzerte im Brunnenhof gibt es im TV-Service-Center Trier, per TV-Tickethotline unter 0651/7199-996 sowie auf volksfreund.de/tickets