1. Region
  2. Kultur

Fernsehen: Jens Förster im Fernsehen

Fernsehen : Jens Förster im Fernsehen

(red) Wiedersehen mit Jens Förster: Der Mann, der in keine Schublade passt, ist am Freitag, 6. Dezember, 22 Uhr zu Gast im SWR-Nachtcafé in Baden-Baden. Zum  Thema „So wie ich lebt keiner!“ spricht Moderator Michael Steinbrecher mit Förster sowie weiteren Querdenkern und Paradiesvögeln.

Der „singende Professor“ Förster, der inzwischen in Köln als  systemischer Coach und Therapeut arbeitet, hat in Trier in den 90er und 2000er Jahren für Aufsehen gesorgt. Er führte ein Doppelleben als   exzentrischer Paradiesvogel und hochtalentierter Wissenschaftler. Der ausgebildete Opernsänger prägte als Chansonnier und Kabarettist viele Jahre das Trierer Kulturleben. Als Sozialpsychologe und Autor beschäftigt der 54-Jährige sich heute unter anderem mit Vorurteilen.