1. Region
  2. Kultur

Jugend musiziert: Teilnehmer aus der Region bundesweit spitze

Jugend musiziert : Jugend musiziert: Teilnehmer aus der Region spitze

(cus) Beim 55. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Lübeck sind sechs Nachwuchsmusiker aus der Region Trier mit Preisen ausgezeichnet worden. Fünf weitere Teilnehmer erreichten die Kategorie „Mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“. Der achttägige Wettbewerb, an dem in diesem Jahr mehr als 2600 junge Musiker aus ganz Deutschland vorspielten, steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. 124 Jugendliche aus Rheinland-Pfalz hatten sich beim Landeswettbewerb in Mainz für die Bundesebene qualifiziert (der TV berichtete). Jahr für Jahr motiviert „Jugend musiziert“ Tausende von Musikern zu besonderen künstlerischen Leistungen. Seit der Gründung 1964 werden so Talente gefördert und ausgezeichnet. Die erfolgreichen Teilnehmer 2018 aus der Region Trier:

Erster Preis: Louisa Sieveke (Trier), Blockflöte; Jakob Udelhoven (Trierweiler), Klavier (1. Preis Duo mit Streichinstrument sowie 2. Preis Klavier vierhändig oder an zwei Klavieren).

Zweiter Preis: Benedikt Strauß (Bitburg), Horn; Vincent Thymian Trompete/Flügelhorn (Konz); Julian Dockendorf (Bitburg), Klavier; Ringaudas Ignotas Daraskevicius (Trier), Klavier.

Mit sehr gutem Erfolg teilgenommen: Amelie Reutlinger (Igel bei Trier), Trompete/Flügelhorn; Yu-Mi Kim, Violine, und Moritz Maximini (beide Trier, Duo Streichinstrument und Klavier); Luca Kuhnen (Hetzerath) und Leonie Schmidt (Lieser), Schlagzeug.

Detaillierte Ergebnislisten unter www.jugend-musiziert.org und des Landeswettbewerbs unter www.jumu-rheinland-pfalz.de