Keine Rucksäcke auf Konzerten am Losheimer See

Keine Rucksäcke auf Konzerten am Losheimer See

Für die Open Air-Veranstaltungen Cro, am Donnerstag, 4. August, und Chris de Burgh, am Sonntag, 7. August, am Stausee Losheim hat der Veranstalter erweiterte Sicherheitsvorkehrungen angegeben. Auf das Gelände dürfen keine Rücksäcke oder größere Taschen mitgebracht werden, die größer sind als das Format Din A4. Zudem sind Sitzgelegenheiten jeglicher Art, größere und professionale Digital- und Spiegelreflexkameras sowie Tablets, Selfie Sticks und Schirme verboten.


Erlaubt sind Bauchtaschen und kleine Handtaschen, Getränke in Tetrapacks oder Trinkpacks, jeweils ein halber Liter pro Person, zudem Mobiltelefone und Kompaktkameras, notwendige medizische Hilfsmittel und Medikamente sowie einfache Sitzkissen mit einem maximalen Format von Din A3. Der Veranstalter weist darauf hin, dass Gegenstände, die bei den Einlasskontrollen abgenommen worden sind, nicht am Eingang deponiert werden können. Aufgrund der intensiven Einlasskontrollen und des zu erwartenden hohen Verkehrsaufkommens kann es zu längeren Anfahrts- und Wartezeiten kommen. red

Mehr von Volksfreund