1. Region
  2. Kultur

Kinder-Kunst und Pop-Poeten

Kinder-Kunst und Pop-Poeten

ESCH. Die Kulturarbeiter um Serge Basso de March müssen schön geschuftet haben, um das auf die Beine stellen zu können, was dem Publikum im Rahmen einer ungewohnt festlichen Veranstaltung vorgestellt wurde.

Seit praktisch einem Jahr ist Serge Basso de March nun als Direktor des Hauses in der Luxemburger Straße im Amt, und er musste sich erst einmal mit der Luxemburger Kulturszene und den multiplen Strukturproblemen seines Hauses vertraut machen. Für seine erste richtige Saison sollte es nun aber, das musste so sein, ganz knüppeldick kommen, frei nach dem Motto: Hier sind wir wieder. Kurz vor dem 20. Geburtstag des Kulturprojektes Escher Schluechthaus und fünf Jahre nach seiner Wiedereröffnung als staatlich-kommunal subventionierte Brutstätte der Alternativszene wird der sozialpädagogische und gesellschaftspolitische Anspruch der Kulturfabrik durch eine Reihe Projekte, Workshops und Diskussionsforen wiederbelebt. Zum anderen wird konsequenter noch als bisher - nachhaltiger, könnte man auch sagen - im Bereich Talentförderung und Dialog der Kulturen ausgebaut.Menschenbilder und Zigeunermusik

Als Neuerung im Programm sind acht Veranstaltungen mit deutsch- und französischsprachigen Autoren aus dem In- und Ausland sowie, in Zusammenarbeit mit dem Casino Luxembourg, thematische Kunstateliers für Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren. Der verstorbene Luxemburger Fotograf Norbert Ketter, Bruder von Schriftsteller Rolph, wird am 2. Oktober mit einer Retrospektive seiner Menschenbilder "Des Hommes et des Femmes" im neu gestalteten Ausstellungsraum der Kufa geehrt. Am selben Tag gibt es traditionelle Zigeunermusik aus Ungarn mit Parno Graszt (Weisses Pferd), und am 4. Oktober Balkan-Folk mit Irén Lovasz und der Makam Group. Opéra Bouffe Circus des Théâtre du Prato ist ein Tanz, Theater, Zirkus und Musik kombinierendes Schauspiel aus Lille, das am 9. Oktober aufgeführt wird. Und Maximilian Hecker ist ein junger Pop-Poet aus Deutschland, der in Insider-Kreisen bereits einen gewissen Status erreicht hat. Er tritt am 11. Oktober in Esch auf. Am 2. November ist die walisische Velvet-Legende John Cale im großen Saal mit neuen Songs zu Gast. Infos und Reservierungen: 00352/558826, mail@kulturfabrik.lu, www.kulturfabrik.lu