Klassische Töne

Klar, Klassik gibt’s in der Philharmonie - zum Beispiel die konzertante Aufführung von Rossinis "La Cenerentola" mit Cecilia Bartoli als Angelina am 28. Februar. Weitere Höhepunkte auf Seite 3. Aber auch anderswo lässt sich Hörenswertes und Anspruchsvolles finden: auf Schloss Burg-linster etwa.

Dort sind am 12. Februar die Berliner Philharmoniker zu Gast. Nicht alle, aber drei von ihnen: das Streichtrio des Orchesters mit Werken von Haydn, Beethoven und Kodály. Wer Jam-Sessions bisher nur vom Jazz kannte, sollte unbedingt am 10. Februar dem Kulturzentrum Kinneksbond in Ma-mer einen Besuch abstatten. Bei den Classic Jam Sessionslassen sich Philippe Raskin und Sabine Weyer (Klavier) sowie Lavard Skou Larsen (Violine) von Bildern des jun-gen italienischen Fotografen Edoardo Brotto inspirieren. Sie wollten nur mal miteinander üben, dann räumten sie 1988 bei ihrem ersten Auftritt den ersten Preis beim Wettbewerb fürBlechbläserquintette in Narbonne ab. Am 17. März ist das Stockholm Chamber Brass im Konservatorium Esch zu Gast. Mit zehn Jahren schrieb Mozart sein erstes Klavierkonzert. Nur wenig älter ist die hochbegabte Laetitia Shi, die es am 12. Februar im Cape Ettelbrück spielt.

Mehr von Volksfreund