1. Region
  2. Kultur

Kultur: Klavier im Quadrat

Kultur : Klavier im Quadrat

Die Jazzmusiker Georg Ruby und Christoph Adams stehen am Samstag im Casino Wittlich nacheinander auf der Bühne.

„Georg Ruby war für mich eine zentrale Person“, sagt Christoph Adams. Adams, Jahrgang 1965 und selber mittlerweile ein profilierter Jazzer, hat einst in der Landesjugend-Bigband unter der Leitung des Saarbrücker Professors für Jazzklavier gespielt, hat Unterricht genommen bei Ruby. Und der hat ihm den Weg gewiesen zur Professionalität. Die zu erreichen und zu behaupten, ist für Jazzmusiker nicht ganz einfach. Am Samstag, 15. Dezember, 20 Uhr, im Casino Wittlich stehen Jazzpianist Adams und dessen ehemaliger Lehrer Ruby auf derselben Bühne. Auch wenn sie nicht gemeinsam musizieren, sondern nur nacheinander, so ist ihr Auftritt doch so etwas wie „Klavier im Quadrat“: Zweimal zwei Hände und dazu sehr viel Klang.

Und weil die Gelegenheit günstig ist, beschränken sich beide Interpreten nicht aufs konzertante Musizieren, sondern stellen ihre aktuellen CDs vor. Georg Rubys „Windmills“ ist ungefähr seit einem Jahr auf dem Markt. „Diese Improvisationen dokumentieren eine Künstler-Persönlichkeit, die sich radikal von eingefahrenen Jazz-Klischees verabschiedet hat und auch die Standards – unter anderem von Ornette Coleman oder Rubys Kölner Kollegen Wollie Kaiser – durchgreifend neu formuliert“. Das schrieb der Trierische Volksfreund vergangenes Jahr in einer Besprechung.

Aber auch die Doppel-CD „Through The Year around the World” von Christoph Adams dokumentiert einen eigenständigen Künstler. Eigene Kompositionen sind darunter, aber auch populäre Standards bis hin zu Schlagern wie „Wenn der weiße Flieder wieder blüht“, auch den berühmten „Capri-Fischern“. Und auf dem Cover sind nicht nur Titel, Aufnahme-Ort und Aufnahme-Datum verzeichnet. Christoph Adams widmet die Doppel-CD ausdrücklich seinen Eltern.

Christoph Adams und Georg Ruby: “Solo Piano Two in One”. Samstag, 15. Dezember, 20 Uhr, im Casino Wittlich, Friedrichstraße 4. Vorverkauf bei den bekannten Wittlicher Vorverkaufsstellen und über www.jazzclub-wittlich.de