1. Region
  2. Kultur

Kleinkunstwettbewerb Kunst gegen Bares im Livestreams

Kunst gegen Bares : Wer wird Kapitalistenschwein des Monats?

(AF) Bewährtes Format in neuer Umsetzung: Der Kleinkunstwettbewerb „Kunst gegen Bares“ wird am Mittwoch aus dem kleinen Saal der Tufa im Livestream übertragen (19 Uhr, OK54 und bei Youtube). Die Reihe ist offen für jede Form künstlerischen Darbietens – ob Theater-Monolog oder Songwriter,  Jonglage oder Tanz, Stand-up-Comedy oder Lyrik.  Das KgB-Prinzip sieht so aus: Jedem Künstler wird ein Sparschwein zugeordnet, in das die Besucher den Betrag „einwerfen“, der ihnen die jeweilige Kunst wert ist.

In Corona-Zeiten läuft das über Paypal. Die Auftretenden erhalten den kompletten Inhalt der „Schweine“. Es zählt die direkte Wertschätzung der Kunst und des Künstlers: Der Performer mit dem meisten Geld wird zum Kapitalistenschwein des Monats. Auch der Poetry-Slam am Samstag, 23. Mai, wird live aus dem Mergener Hof Trier im Internet übertragen (20 Uhr).

Infos: www.kulturraumtrier.de.