1. Region
  2. Kultur

Konstantin und die Sklaven

Konstantin und die Sklaven

TRIER. (red) Im Rahmen der Clubabendreihe "Römisches Leben in konstantinischer Zeit" spricht die Trierer Althistorikerin Prof. Elisabeth Hermann-Otto am Mittwoch, 21. März, zum Thema "Konstantin, die Sklaven und die Kirche".

Mit Kostproben aus "Fausta - Macht und Ohnmacht Kaiser Konstantins" -, einer Oper in acht Bildern, umrahmen Mitglieder des Musiktheaterensembles des Theaters Trier unter der Leitung von Generalmusikdirektor István Dénes die Veranstaltung. Inhalt der Oper ist die Familientragödie, die sich am Hof Kaiser Konstantins im Jahre 326 zwischen Konstantin und seiner Frau Fausta abspielte. Der Eintritt kostet 10, ermäßigt 7 Euro. Anmeldungen unter Telefon 0651/8105233.