Krimifans gesucht

Trier · Der TV und der Emons Verlag suchen den besten Krimi - und Sie können beim Autoren-Wettbewerb in der Jury sitzen und mitentscheiden, welche Geschichte über Verbrecher und Detektive den ersten Preis gewinnt.

 Wenn auch Sie von sich sagen „Mord ist mein Hobby“, schreiben Sie uns – und entscheiden in Ihrem Roman, wer der Böse ist (wie im Bild Schauspieler Tim Olrik Stöneberg) oder der Gute! TV-Foto: Archiv/Friedemann Vetter

Wenn auch Sie von sich sagen „Mord ist mein Hobby“, schreiben Sie uns – und entscheiden in Ihrem Roman, wer der Böse ist (wie im Bild Schauspieler Tim Olrik Stöneberg) oder der Gute! TV-Foto: Archiv/Friedemann Vetter

Der Mörder ist auf der Flucht. Noch. Er weiß: Sein Verfolger, dieser durch nichts zu erschütternde Polizist, hat ihn enttarnt, rennt hinter ihm her, quer durch die dunklen Gassen des Eifeldorfs. Stellt sich der Verbrecher? Holt sein Verfolger Verstärkung? Oder kommt es zwischen Our und Lieser zum Showdown? Die Auflösung: noch offen.

So oder ähnlich könnte ein Krimi beginnen - denn mehr als die ersten 30 Seiten sind zunächst nicht notwendig, um am Autoren-Wettbewerb des TV und des Emons Verlags teilzunehmen. Noch bis zum 31. Dezember haben Romanautoren die Chance, ein Exposé ihres persönlichen Krimis einzureichen. Lohn der Mühe für den Sieger des Wettbewerbs: Sein prämiertes Werk wird als Buch veröffentlicht. Alle Informationen zum Wettbewerb und was man zur Teilnahme beachten muss, gibt es im Internet auf www.volksfreund.de/krimi oder bei der Redaktion unter der Telefonnummer 0651-7199-386.

Die Entscheidung, wer der Sieger wird, trifft eine Jury, die aus Vertretern des TV und des Emons Verlags besteht - und ein von Krimis begeisterter Volksfreund-Leser kann in diesem Kreis mitarbeiten. Er oder sie entscheidet mit, wer der glückliche Gewinner ist.

Der Jury, die Anfang 2011 zusammentreten wird, gehören bislang vier Mitglieder an: Für den Trierischen Volksfreund sind Geschäftsführerin Inga Scholz und der stellvertretende Chefredakteur Peter Reinhart dabei.

Für den Emons Verlag sitzt Stefanie Rahnfeld mit im Boot. Sie ist seit fünfzehn Jahren als Lektorin für den Kölner Verlag tätig.

Vierter im Bunde ist der mehrfach ausgezeichnete Autor Carsten Sebastian Henn. Der gebürtige Kölner gilt als "Deutschlands König des kulinarischen Krimis". Im Emons Verlag erschien unter anderem seine an der Ahr spielende Krimi-Reihe um Sterne-Koch Julius Eichendorff. Sein Tipp an angehende Krimiautoren: "Man sollte das schreiben, was man selbst gerne lesen würde. Alles andere ist Murks."

Jury-Teilnahme

Krimifans können sich bis zum 21. Dezember für die Jury bewerben. Angaben zu Ihrer Person, Alter und Kontakt reichen aus. Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung an: Trierischer Volksfreund, Hanns-Martin-Schleyer-Straße 8, 54294 Trier, Stichwort "Krimi". Oder per E-Mail an m.castro@ volksfreund.de

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort