Andreas Sittmann „Das Warten ist grausam“: Berufsmusiker lebt aktuell von Renten-Reserven und Gartenbau-Job

Trier/Bitburg/Mainz · Tausende Kulturschaffende haben gestern in Berlin demonstriert. Wie ist die Situation in der Region? Der TV erzählt die Geschichte eines selbstständigen Musikers, der aktuell von seinen Reserven und einem Job im Gartenbau lebt.

 Liedermacher Andreas Sittmann

Liedermacher Andreas Sittmann

Foto: Robert Weihs

Es ist Anfang März diesen Jahres. Andreas Sittmann und seine Band, die Rambling Rovers, haben ein „Heimspiel“. Im Haus der Jugend in Bitburg sollen die Musiker Irish Folk performen. So wie sie es seit 30 Jahren in dieser Location tun. Doch 2020 ist nichts, wie in den drei Jahrzehnten zuvor. Das Konzert wird aufgrund des Coronavirus abgesagt. „Schade“, sagt Sittmann, „aber wir haben uns keine großen Gedanken gemacht. Im Mai ist das bestimmt alles vorbei.“