Kunstgeschichte(n)

Tante Ilse stinkt es. "Im ganzen Haus riecht es nach Terpentin, seit Hermann mit Ölfarbe malt", beschwert sie sich bei Mama.

"Ich habe ihm gesagt, wenn das so weitergeht, ziehe ich aus." Onkel Hermann ist Tante Ilses Mann. Seit er nicht mehr arbeitet, malt er mit Ölfarbe. "Wofür braucht Onkel Hermann denn Terpentin zum Malen?", fragt Max\' Mama. Terpentin braucht man, um Ölfarben zu verdünnen. Aber der Reihe nach: Ölfarben bestehen aus kleinen Farbteilchen, den Pigmenten, die in Pflanzenöle eingerührt werden. Dabei entsteht eine zähe Paste. Die meisten Maler kaufen diese Masse wie Zahnpasta in Tuben. Um zu malen, wird die Ölfarbe aus der Tube gedrückt. Anschließend muss sie verdünnt werden. Dazu dient Terpentin. Das ist eine beißend riechende Flüssigkeit, die aus Kiefer-Bäumen gewonnen wird. Die verdünnte Ölfarbe wird mit einem Pinsel aufgetragen. Meistens auf eine Leinwand oder auf eine Holzplatte. Malen mit Ölfarbe ist schwierig. Die Farbe trocknet sehr langsam. Das kann sogar mehrere Wochen dauern. Das größte Problem ist aber, dass man Ölfarbe nicht einfach übermalen kann. Ein Bild in Ölfarbe muss deshalb fast wie ein Gebäude richtig aufgebaut werden. Die dunkelste Farbe wird zuerst aufgetragen, dann die helleren und zum Schluss obendrauf die weiße Farbe. Ein Maler, der ein Ölbild malt, muss also einen genauen Plan haben, wie sein Bild aussehen soll. Deshalb machen die meisten Maler Vorzeichnungen, bevor sie die Farbe auftragen. Ölfarben haben aber auch Vorteile. Sie decken sehr gut und sind gut haltbar. Außerdem verblassen sie nicht mit der Zeit. Deshalb gibt es in Museen noch so viele Ölgemälde, die viele Hundert Jahre alt sind. Überhaupt nicht mögen es Ölgemälde, wenn sie erschüttert werden. Man sollte sie deshalb so wenig wie möglich auf- und abhängen und schon gar nicht abwischen. Dann blättert die Farbe ab. Was den Terpentingeruch angeht: Da ist Tante Ilse nicht allein. Viele Maler arbeiten mit Mundschutz, wenn sie Ölfarbe verwenden. Früher sind sogar einige durch den Terpentindunst richtig krank geworden. Eva-Maria Reuther

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort