KURZ

KONZERT: Sie feierte mit Songs wie "(I Just) Died In Your Arms" oder "I've Been In Love Before" in den 80er-Jahren Erfolge. Die britische Pop-Band "Cutting Crew" belegte mit diesen Balladen in den USA, England, Deutschland oder auch Japan die Spitzenpositionen in den Hitparaden.

Heute ist "Cutting Crew" ab 21.30 Uhr im Freudenburger Ducsaal zu hören. Karten unter Telefon 06582/257.(jöl)VERSTORBEN: Der amerikanische Schriftsteller William Styron, der mit dem Roman "Die Bekenntnisse des Nat Turner" 1968 den Pulitzer-Preis gewann, ist tot. Nach Angaben seiner Tochter starb der Autor am Mittwoch auf der Insel Martha's Vineyard im US-Staat Massachusetts im Alter von 81 Jahren an einer Lungenentzündung, berichtete die "New York Times" am Donnerstag. Die hohe Auszeichnung erhielt der Autor 1968 für seinen Roman über Nat Turner, den Anführer der Sklavenrebellion von 1831. Allerdings wurde das ein Jahr zuvor erschienene Werk heftig diskutiert. Der weiße Schriftsteller erntete Vorwürfe von Rassismus und Ungenauigkeiten in seiner fiktiven Erzählung über ein historisches Ereignis. Styron gilt als einer der besten US-Schriftsteller seiner Generation, zu der auch Gore Vidal und Norman Mailer zählen. "Sein Werk wird in den kommenden Jahren für seine einzigartige Kraft geschätzt werden", sagte Mailer in einem Interview.

Mehr von Volksfreund