KURZ

VERNISSAGE: Grün ist für den Maler Lukas Kramer Wesensausdruck der vegetativen Natur und damit der Grundlage allen Lebens. In seinen Gemälden zeigt er diesen Wesensausdruck allerdings grundlegend verändert durch die technische Welt.

Einen Eindruck von Kramers Kunst und seinen autonomen Schöpfungen können sich Interessierte bei einer Ausstellung Kramers in der Galerie Palais Walderdorff verschaffen. Eröffnet wird sie am Freitag, 27. Oktober, 19. 30 Uhr. Zur Eröffnung spricht Klaus Holländer, Kunsthistoriker. Die Ausstellung ist vom 27. Oktober bis 26. November zu sehen. Öffnungszeiten sind von Dienstag bis Freitag, 11 bis 13 und 14 bis 17 Uhr. An Wochenenden und Feiertagen kann die Galerie von 10 bis 13 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei.