1. Region
  2. Kultur

Kurzgeschichten-Wettbewerb: "Nur Mut!" - Beitrag von Nikolia Arvantis

Kurzgeschichten-Wettbewerb: "Nur Mut!" - Beitrag von Nikolia Arvantis

An Nikolia Arvanitis aus Thalfang, 37, vergibt die Jury ein Extra-Lob für ihren Text "Nur Mut!", wegen der Altersbeschränkung außer Konkurrenz. Ihren Text finden Sie hier.

Von Nikolia Arvanitis: Stimmen schwirrten um seinen Kopf wie lästige Moskitos, die sich nicht vertreiben ließen. Er stand still. Das Gewusel zu seinen Füßen ließ ihn beinahe stolpern. Er hielt sich am Geländer fest. Ein Schwarm drängte sich an ihm vorbei, raubte ihm fast den Atem und stob wieder auseinander. Die Kakophonie schwoll an, um ihn herum ein einziges Summen und Schwirren. Ein durchdringendes Dröhnen ertönte.

Das Gewimmel folgte dem Ruf, das Trippeln verhallte. Dann war es schlagartig still. - Er war alleine auf dem Flur. Tief einatmend krampfte sich eine Hand um den Träger seiner Tasche. Unsicher blickte er sich um. Die Türen waren verschlossen. Gelegentlich sickerte ein gedämpftes Lachen hervor und verebbte in der Weite des Flures. Er schickte einen Seufzer hinterher. Sie hatten ihm alle gesagt, er solle sich keine Sorgen machen, es werde schon alles gutgehen. Er war sich nicht sicher. Er blickte sich um.

Die Eingangstür war eine Einladung, draußen strahlender Sonnenschein. Sollte er sie annehmen? Einfach in den nächsten Bus steigen und nach Hause fahren? Er zögerte. Im Sekretariat waren sie alle so freundlich gewesen. Er sah ihre Gesichter vor sich. Selbst der Schulleiter hatte ihm viel Glück gewünscht, in seiner neuen Schule, seiner neuen Klasse. Er blickte nach vorne, seine Füße schritten voran. Geradeaus, einen langen zwielichtigen Gang entlang. 7b, 5a, 9c … 10a - das war seine Klasse. Erneutes Zögern, dann legte sich eine schweißnasse Hand um die Klinke.

Als die Tür aufschwang, hob die Klasse den Kopf. Augen so groß wie von Insekten musterten den Neuankömmling. Der Mund eine schwarze Höhle. Er trat hinein und stellte seine Tasche auf den freien Platz am vorderen Tisch. Als er sprach, zitterte seine Stimme unmerklich: "Guten Morgen, mein Name ist Christian Simon. - Ich bin euer neuer Klassenlehrer."Zur Person

"Eine großartige Pointe", urteilte die Jury einhellig und vergab einen Sonderpreis für den Text von Nikolia Arvanitis. Die Thalfangerin schreibt über sich: Leider bin ich für die Teilnahme am Wettbewerb mit meinen 37 Jahren eindeutig zu alt. Ich würde mich aber sehr freuen, wenn meine Kurzgeschichte dennoch der Jury vorgestellt werden würde, außer Konkurrenz versteht sich.

Ich befinde mich derzeit in Elternzeit und kümmere mich zu Hause um unseren knapp neunmonatigen Sohn. Als ich den Wettbewerbsaufruf gelesen habe, habe ich mich kurzentschlossen mit Stift und Papier hingesetzt und eine nicht allzu ernst zu nehmende Kurzgeschichte verfasst. Ein Auge natürlich immer auf dem kleinen Krabbelmax ...