Luxemburger Banken bitten zum Kunstgenuss

Luxemburger Banken bitten zum Kunstgenuss

Einen spannenden Blick hinter die Kulissen und in die privaten Sammlungen von Banken, Finanzdienstleistern und anderen Firmen bietet die vierte "Private Art Kirchberg" am 26.September in Luxemburg.



Luxemburg. Mal nicht als nüchternes Businessviertel sondern als phantasievolle Kunstmeile können Besucher am Sonntag, 26. September, den Luxemburger Kirchberg erleben.

Zum vierten Mal öffnet an diesem Herbstsonntag ein Teil der ansonsten nicht allein kleidungsmäßig eher zugeknöpften Banken, Kanzleien und Firmen seine hauseigenen Kunstsammlungen für die Öffentlichkeit (der TV berichtete).

Als Ort "wo man sich treffen und gemeinsam über Kunst reden und nachdenken kann" will Mitveranstalter Bob Kneip vom gleichnamigen Dienstleister die private Kunstschau verstanden wissen. Ohne Zweifel geht es auch darum, das gemeinhin als kühlen Ort empfundene Viertel etwas populärer zu machen.

Elf Teilnehmer beteiligen sich an dem Projekt. Spannendes steht auf dem Programm. Allein die unterschiedlichen Ausrichtungen der Sammlungen, die man sich im Rahmen von Führungen ansehen kann, sind vielversprechend. So setzt Kneip etwa auf Pop Art, der Finanzdienstleister Clearstream bietet hingegen Fotokunst in Museumsqualität. Die Deutsche Bank punktet mit Kunst der 80er und 90er Jahre, darunter prominente Namen wie Georg Baselitz, Markus Lüpertz, Günther Förg und Emil Schumacher. Besonderes Interesse dürfte der kleine Bestand des Instituts an DDR-Kunst wecken.

Zeitgenössisches bietet auch die Sammlung der Bank UniCredit. Die Kollegen von der Deka Bank zeichnen sich seit Jahren als Sammler und Förderer Junger Kunst aus.

Aber nicht nur "indoor" gibt es Aufregendes. Das Viertel selbst ist mit seinen Neubauten so etwas wie eine gigantische Bauschau zeitgenössischer Architektur. Kontroverse Diskussionen sind beim Rundgang programmiert. Neben Ausstellungsführungen gibt es ein großes Begleitprogramm aus Kunstaktionen, Musik, Malerei live und Mitmachprojekten. Da auch Kunstfreunde nicht nur von Geist und Augenlust leben, werden zudem Kaffee, Kuchen und andere Speisen serviert. Den Erlös aus ihrer Private-Art-Gastronomie stiftet die UniCredit der Villa Kunterbunt in Trier.

Info: Private Art Kirchberg: 26. September, 13 bis 19 Uhr, sämtliche Teilnehmer mit Adresse und Programm unter www.artkirchberg.lu

Mehr von Volksfreund