1. Region
  2. Kultur

Mädchen gegen Jungs

Mädchen gegen Jungs

Fitmachen für "Rock am Ring": Die britischen Durchstarter The Kooks spielen am Sonntag beim Festival in der Eifel - vorab gastierten sie im ausverkauften Club der Rockhal Esch/Alzette.

Esch. (AF) Wenn man es plakativ mag und pauschal - bitte sehr: Die 17-jährigen Indie-Mädchen sind hier in Esch, in der Rockhal. Sie schwitzen, schreien, tanzen. Die gleichaltrigen Jungs zotteln zeitgleich ein paar Kilometer entfernt im Luxemburger Club "Den Atelier". Gegensatz als Prinzip: Mädchen gegen Jungs. Pop gegen Punk. England gegen Kanada. Konkret: In der Rockhal spielen The Kooks. Im Atelier rocken Billy Talent. Zwei verschiedene Welten? Keineswegs. Nun würden die XY-Chromosomen in der Rockhal zwar keine Wahl gewinnen. Aber auf "Teenie-Band mit Kreischfaktor" lassen sich The Kooks - vier Jungs Anfang 20 aus Brighton - wahrlich nicht reduzieren: Dafür sind Sänger Luke Pritchard & Co. einfach zu gut und zu sympathisch. 70 Minuten lang gibt es reihenweise potenzielle Sommerhits, die im heißen Club fast so gut funktionieren wie im Vorjahr beim Luxemburger "Rock-a-Field"-Open-Air. Immer melodieselig. Poppig, aber nicht glatt. Zwar immer wieder mit Griff in die Zitaten-Kiste, aber nie platt nachäffend. Damit gewinnt man auch schon mal ein paar Ältere. Was auch für Billy Talent gilt: Auch da gehört es zum guten Ton, dass das junge Publikum vorne steht - aber die Band verschafft sich mit ihrem gar nicht so schlichten Punk auch Fans jenseits der 20.

The Kooks und Billy Talent spielen bei Rock am Ring (5. bis 7. Juni), ebenso wie z.B. auch Machine Head (heute live, Rockhal).

TV-VERLOSUNG

Rock am Ring ist seit Wochen ausverkauft - aber der TV verlost noch kurzfristig 3 x 2 Tickets für Rock am Ring. Einfach bis 14 Uhr eine kurze Mail mit Adresse und Telefonnummer an gewinnen@volksfreund.de schicken (Stichwort: Ring). Die Gewinner werden benachrichtigt. Diejenigen, die nicht zu den glücklichen Gewinnern zählen - es gibt noch Tickets für das Rockspektakel am Nürburgring. Die Tickets gibt es zu einem Sonderpreis unter www.gruene-hoelle.de. Dazu gibt es dort jede Menge Informationen zum Ausbau des Nürburgrings und zu dem derzeit entstehenden Eifeldorf Grüne Hölle - der neuen Party-Location am Ring. (red)