1. Region
  2. Kultur

Männer und Frauen in Raum und Zeit

Männer und Frauen in Raum und Zeit

Die Mission: Lach-Exzess. Der Ausführende: Paul Panzer. Die Opfer: 2100 Zuschauer in der Trier Arena. Risiken und Nebenwirkungen: Totale Erschöpfungszustände bei und nach der Show "Alles auf Anfang."

Trier. 50 Riesensteine als Rückwand, ein paar Palmen links und rechts, in der Mitte ein weißer Hocker, sonst ist nichts auf der Bühne - doch: Paul Panzer, der Mann mit dem schrillen Blümchenhemd und toupierten Haaren. Er alleine reicht, um die Zuschauer zwischen sieben und siebzig Jahren ununterbrochen zum Johlen zu bringen. Ein Witz jagt den nächsten - Atempause, das gewährt der 1,90-Meter-Mann bei seiner Steinzeit-Neuzeit-Betrachtung nur in der Pause.
Echte Käsebrötchen, stellt der Komiker fest, die gibt es in Deutschland nicht mehr. "Immer ist da Remoulade drin, die quillt an beiden Seiten raus wie bei einer Schusswunde." Panzers typischer stzß-Sprachfehler ist ein Muss. Panzer holt tief Luft, seufzt traurig mit passendem Mitleidsausdruck und ein 2100-stimmiger "Ooah"-Chor zeigt sich solidarisch. "In der Steinzeit waren Männer, die Feuer machten Rockstars, die hatten sogar Groupies. Aber nur Rockstars haben Groupies", wieder seufzt er und die Massen bekunden erneut Mitleid.
Ob es gut sei, die Kinder heute in Watte zu packen, warum auf einer Esoterik-Messe mehr Verrückte rumrennen als auf einem Star-Trek-Treffen, wieso die Amerikaner so gar nicht sein Volk sind, und warum Kerle, die dämlich aussehen aber einen Klasse-Job wie Arzt oder Pilot haben, bei Frauen immer besser ankommen, alles das dröselte er bildlich und wortgewandt auf.
"Bleigiezten" kann ein ganzes Jahr verderben: "Meine Frau Hilde hat einen Staubsauger im Bleiklumpen gesehen. Ratet mal, wer seitdem die Hausarbeit machen muss." Selbst wenn Panzer alias Dieter Tappert mal gegen Frauen geht, sie lieben ihn doch.
"Es ist eine simple Formel: Frauen sind Sammler, Männer Jäger. Männer sind schnell, präzise und bringen es in fünf Minuten auf den Punkt. Frauen kommen nach acht Stunden mit Nichts zurück, weil sie sich nicht entscheiden konnten." Schnell rettet er die Situation: "Männer sind immer noch Affen, die denken, egal wie sie aussehen mit dickem Bauch: die Schönste muss ihnen gehören."
Elena Kessler (28) aus St. Wendel ist mit 28 Arbeitskollegen in der Arena und erklärt den PP-Bonus: "Paul ist wie der Nachbar von nebenan. Man muss ihn mögen." Die Show endet um 22.15 Uhr mit: "In fünf Milliarden Jahren ist Schluss nicht nur hier in Trier. Deshalb gebt dem Leben einen Sinn und seid glücklich" - das ist ihm mit den Arena-Besuchern auf jeden Fall geglückt.Extra

Die Telekom hat ihre Radrennfahrer gedopt. Das Zeug sollten sie mal lieber den Leuten von ihrer Hotline geben! Bräuche brauchen wir nicht! Wenn mein Sohn Bolle heiratet und die Braut wird entführt, dann kenne ich da ein paar Jungs aus Kolumbien: die sorgen dafür, dass sie nicht zurückkommt. Mein Sohn Bolle ist von Geburt an Single - nun schaut der im Internet nach einer Frau. Ich warne ihn. Dir werden nur Männer antworten: Du kannst meine haben. jo