Mahlers Siebte mit Michael Gielen

Luxemburg. (mö) Für die Abonnementkonzerte am 11. und 12. Februar (20 Uhr) in der Philharmonie wird das "Orchestre Philharmonique" Gustav Mahlers 7. Sinfonie musizieren. Diese Sinfonie mit inoffiziellem Titel "Lied von der Nacht" gehört im Werk Gustav Mahlers zu den subtilsten Kompositionen.

Mit Michael Gielen steht zudem einer der profiliertesten Dirigenten der Gegenwart am Pult. Gielen, Träger des Adorno-Preises, von 1977 bis 1987 Leiter der Frankfurter Oper und bis 1999 Chefdirigent des SWR-Orchesters Baden-Baden, hat seinen Interpretationsstil an Neuer Musik entwickelt. Er zeichnet sich aus durch Klarheit in der Struktur und Sensibilität im Detail. Seine Gesamteinspielung der Mahler-Sinfonien hat dabei besonderes Aufsehen erregt.