1. Region
  2. Kultur

Mehr als die Summe seiner Teile

Mehr als die Summe seiner Teile

In der Region sind sie schon seit Jahren ein Begriff: Stephan Völpel und Johnny Weber als Duo "Groove Improve" überzeugten bei der Vorstellung ihrer CD "New Grass" im Trierer Club "Chat Noir" einmal mehr mit ihren Talenten.

Trier. (hpl) Lärm machen können viele, Coversongs nachspielen können auch einige. Aber dermaßen gute Musik zu machen, dass auch die Stille zwischen den Stücken spürbar wird - das können nur wenige. "Groove Improve" zählen zweifellos dazu. In den stillen Momenten ihres Konzerts hätte man glatt eine Stecknadel fallen hören. Die beiden Gitarristen Völpel und Weber haben sich so aufeinander eingespielt, dass man den Wechsel des Melodiespielers schon nicht mehr mitbekommt und sich ganz auf den Klang konzentrieren kann. Höchst präzises rhythmisches Zusammenspiel, schöne Melodiebögen, hier und da ein funkiges oder ein Reggae-Element fügen sich zu einem Gesamtbild zusammen, das zeigt, dass Weber und Völpel in der Summe mehr sind als im Solospiel. Im neuen Programm ihrer CD "New Grass" finden sich heitere Kompositionen, aber auch ruhig-melodiöse Stücke. Davon möchte man gerne mehr und öfter hören. Nächster Auftritt: Samstag, 10. Mai, 21 Uhr, Café Aal Echternoach Am Marktplatz Echternach