1. Region
  2. Kultur

Mehr Geld für alte Schriftstücke

Mehr Geld für alte Schriftstücke

Berlin (dpa) Damit alte Schriftstücke in deutschen Archiven und Bibliotheken erhalten bleiben, gibt der Bund 2017 eine Million Euro zusätzlich aus. Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) schrieb am Mittwoch Fördermittel für entsprechende Projekte aus.

Gleichzeitig appellierte Grütters an die Länder, ihre Mittel zur Bestandserhaltung ebenfalls aufzustocken. Durch "massiven Säurefraß, Schimmel und Feuchtigkeit" seien viele handschriftliche Dokumente vom Verfall bedroht, sagte Grütters. Dem müsse man entgegenwirken, um das Kulturerbe für nachfolgende Generationen zu bewahren. Von 2010 bis 2015 gaben Bund und Länder 2,4 Millionen Euro aus, um Modellprojekte zum Kulturguterhalt zu finanzieren.