1. Region
  2. Kultur

Service-Bücherseite: Mein Schicksal heißt Kathena

Service-Bücherseite : Mein Schicksal heißt Kathena

Es ist DER Klassiker der Segel-Literatur. Und derAutor DAS Segleridol schlechthin: Der erste Deutsche, der alleine um die Welt gesegelt ist. Und später der fünfte weltweit, der den Törn nonstop und gegen den Wind geschafft hat, also von Ost nach West, was die Sache ungleich schwieriger macht.

Ich habe das Buch, das 1969 das erste Mal erschien
und lange vergriffen war, mehr
als ein Dutzend Mal verschlungen. Und noch immer läuft
mir ein Schauer über den Rücken, wenn ich nur den Titel lese.
„Mein Schicksal heißt Kathena.“ So prägnant, einfach und eindringlich das Buch heißt, ist
es auch geschrieben. Erdmanns
unverstellte Sprache macht seinen Abenteuerbericht umso
authentischer. Er erzählt, wie
es ist, von einer Idee beseelt zu
sein, eine Bestimmung zu spüren und den Traum Wirklichkeit
werden zu lassen. Mit seinem
nur gut sieben Meter langen Segelboot Kathena geht es von Gibraltar rund um den Globus.
Zentral sind dabei nicht die fernen Länder, sondern das Leben an Bord. Die schwierigen Aufgaben, die es zu meistern gilt. Die strenge Lebensmittelrationie-rung. Der zu wenige Schlaf, weil auch in der Nacht ständig
der Kurs kontrolliert werden muss. Erschöpfung, Kälte, Sturm. Und – vor allem – Einsamkeit.
20 Monate allein auf See. „Ich
verbringe die Tage mit schlafen, essen und lesen. Am liebsten
aber liege ich immer noch bäuchlings auf dem Deck, das von
der Tropensonne schön ge-
wärmt wird, lasse meinen Kopf über die Bordkante hängen
und schaue den Fischen zu“.
Sich so kontemplativ der Iso-
lation stellen und sie vielleicht
sogar ein bisschen genießen – nicht das schlechteste Vorbild
in diesen Tagen.

Christiane Wolff

Wilfried Erdmann: Mein Schicksal
heisst Kathena: Als Einhandsegler
um die Welt, Delius Klasing Verlag
Bielefeld, 268 Seiten, Taschenbuch, ISBN: 9783768810913, 19,90 Euro