Mensch ... Thomas Gottschalk!

Mensch ... Thomas Gottschalk!

Dass Michelle Hunziker so groß im deutschen Fernsehen rauskommt, hätte man kaum gedacht. Nun übernimmt doch glatt die hübsche Schweizerin die Moderation der "Wetten dass …?"-Show. Allerdings darf sie dabei nicht auf dem Sofa sitzen.

Denn auf diesem bleiben Sie, Herr Gottschalk, in jeder Sendung hocken. Wer auf Ihren Abtritt als "Wetten dass ...?"-Moderator hoffte, hat sich zu früh gefreut. Sie machen lieber den Aufpasser für die Hunziker, damit auch alles klappt. Ist ja auch so schön kuschelig auf der engen Couch, bei all den prominenten und hübschen Gästen, hautnah an den Stars sozusagen. Tja, ein altgedienter Moderator des deutschen Unterhaltungsfernsehens kann sich halt einiges herausnehmen und muss noch lange nicht in Rente gehen. Aber mal ehrlich: Denken Sie denn, Ihre Figur sei wirklich noch ein Zukunftsmodell? Kleidungsmäßig erscheinen Sie bisweilen wie eine historische Stil-Ikone der frühen 90er Jahre: möglichst schrill und barockig. Wer trägt denn außer Ihnen heutzutage solche verrückten Sachen? Brokat-Kragen am Sakko, Fantasie-Wappen auf dem Hemd, spitze Schlangenleder-Stiefeletten …

So laufen höchstens noch bayrische Schicki-Mickis in der Münchner Fußgängerzone herum. Da ist doch die Zeit für einen Wechsel reif. Jedenfalls hat Michelle Hunziker einen guten Start in "Wetten dass …?" verdient - und sie sollte die Show auch irgendwann alleine bestreiten dürfen.

Sie bringt doch gute Voraussetzungen mit: Die italienische Presse verlieh ihr 1995 den Titel "Italiens schönster Po". Da bleibt das schrille Niveau dieser Sendung doch gewahrt. Hans-Peter Linz

Mehr von Volksfreund