Mit Pauken und Trompeten in den Herbst

Mit Pauken und Trompeten in den Herbst

Die Sommerpause geht auch in Luxemburg zu Ende, und das kulturelle Leben nimmt wieder Fahrt auf. Dies gilt auch für das Trifolion in Echternach, das im September in eine neue Spielzeit geht.

Echternach. (gkl) Für den Auftakt hat man für den 3. September um 20 Uhr "The OzBrass" verpflichtet und startet folglich mit Trompeten und Posaunen, denn das Ensemble besteht aus zehn Blechbläsern renommierter Orchester, die ihre Instrumente von der kleinen Bachtrompete bis hin zur Tuba meisterlich beherrschen. Das Programm, mit dem die Bläser aufwarten, kann als Synonym für das Programm des Trifolions gesehen werden. Es ist vielseitig, lässt sich nicht auf ein bestimmtes Genre festlegen und bietet für jeden Musikliebhaber etwas. Sei es durch Originalkompositionen, sei es durch Bearbeitungen. Einen Tag später, am 4. September, gastieren die Musiker übrigens um 19 Uhr in der Stadthalle in Neuerburg.

Bis zum 13. Februar des kommenden Jahres bietet das Trifolion einen bunten Strauß, bei dem die Freunde der Comedy und des Kabaretts genauso auf ihre Kosten kommen wie die Liebhaber der klassischen Musik oder des Jazz und auch die Kinder wurden im neuen Programm nicht vergessen. In Kooperation mit dem Echternacher Festival startet am 24. September eine Serie von vier Jazzkonzerten mit internationaler Besetzung. Vertreten sind Manu Dibango und Billy Cobham, das Elie Maalouf Quintett sowie das Fanny Bériaux Quartet. Für jeden Abend gilt: anschließend gibt es ein Chill Out im kleinen Saal.

Vier Abende zum Lachen



Zwischen dem 24. und dem 30. Oktober steht das Trifolion an vier Abenden ganz im Zeichen von Kabarett und Comedy. Mit Sebastian Schnoy und Johann König sind zwei deutschsprachige Vertreter an den Angriffen auf das Zwerchfell des Publikums beteiligt, den luxemburger Part übernimmt die Schauspielerin Michèle Turpel in dem Theaterstück "Croque Mëssiö" von Jemp Schuster. Ganz im Zeichen der Barockmusik stehen die drei Abende des Barockorchesters der europäischen Union (Eubo). Zu den Dirigenten der einzelnen Konzerte zählt neben Lars Ulrik Mortensen und Christina Pluhar im Oktober mit Ton Koopman einer der Gründerväter dieses internationalen Klangkörpers. Mit der "Bibi Blocksberg Super-Show" und "Bravo, bravo Papageno" wenden sich die Echternacher im Dezember und im Februar auf vergnügliche Weise an ihr junges Publikum, während die Lesung mit dem Autor Manfred Theisen im Oktober eher nachdenklich sein wird. Unter der Überschrift "Ohne Fehl und Makel" geht es an diesem Abend um den Antisemitismus und die Euthanasie im dritten Reich.

Daneben gibt es auch wieder eine Serie unter dem Titel "Carte Blanche à...", bei der sich das Trifolion als Plattform für Künstler aus Luxemburg und der angrenzenden Region zur Verfügung stellt. Veranstalter der Abende sind die Künstler selber. So etwa der Verein "Musik ohne Grenzen" am 19. September, einem Orchester aus dem deutsch-belgisch-luxemburgischen Raum unter der Leitung von Rainer Serwe, oder am 21. November bei "Classical Moments". Unter Mitwirkung des Tenors Marc Dostert läßt die Philharmonie Municipal Diekirch große italienische Opernmelodien erklingen.

Extra

Die Termine im Überblick: September: Freitag, 3.: The OzBrass; Sonntag, 19., 19 Uhr: Musik ohne Grenzen; Freitag, 24.: Manu Dibango & Soul Makossa Gang; Samstag, 25.: Billy Cobham Band Oktober: Freitag, 1.: Elie Maalouf Quintet; Samstag, 2.: Fanny Bériaux Quartet; Sonntag, 10., 15 Uhr 30: Epter Symphonia Orchester; Mittwoch, 13., 19 Uhr 30: Manfred Theisen "Ohne Fehl und Makel"; Sonntag, 17.: Eubo mit Ton Koopman; Sonntag, 24.: Sebastian Schnoy, Kabarett; Donnerstag, 28.: Johann König, Kabarett; Freitag, 29.: Duel, Musikkabarett; Samstag, 30.: "Croque Mëssiö" November: Dienstag, 9.: Eubo mit Christina Pluhar; Sonntag, 14., 10 Uhr 30: Kinderkonzert Musicroissant; Samstag, 21., 17 Uhr: Classical Moments; Sonntag, 28., 17 Uhr: Klavierrezital mit Joja Wendt Dezember: Freitag, 3.: Eubo mit Lars Ulrik Mortensen; Sonntag, 5., 17 Uhr: Bibi Blocksberg Super-Show; Freitag, 17.: Musical Magics Januar: Sonntag, 2., 16 Uhr und Samstag, 8.: Neujahrskonzert; Samstag, 22.: "Mumm Séis", Kommödie; Freitag, 28.: Makadammen, Luxemburger Kabarett; Samstag, 29.: Six Pack, "Williams Christ Superstar" Februar: Samstag, 12.: Andreas Rebers, Kabarett; Sonntag, 13., 17 Uhr: Kinderkonzert "Die Zauberflöte" Alle Termine ohne Zeitangabe finden um 20 Uhr statt. (gkl)

Mehr von Volksfreund