1. Region
  2. Kultur

Mosel Musikfestival krempelt Programm 2020 um

Mosel Musikfestival : Mosel Musikfestival krempelt Programm 2020 um

Mosel Musikfestival kündigt neues Programm für 2020 an

(aheu) Das Mosel Musikfestival 2020 wird wegen der Corona-Pandemie nicht in der geplanten Form stattfinden. Das hat Intendant Tobias Scharfenberger am Freitag bekanntgegeben. Trotz der neuerlichen Lockerungen und verringerten Kontaktverbote sei es „in großen Teilen unmöglich“, die rund 60 Konzerte an zahlreichen Orten von der Kirche bis zum Weingut, vom großen Festsaal bis zum Ufergelände an der Mosel zu realisieren. So sei nicht absehbar, wann und unter welchen Vorzeichen internationale Künstler wieder reisen dürften, und auch die Abstandsregelungen und Hygienevorschriften machten vielen geplanten Veranstaltungen einen Strich durch die Rechnung. Wer also bereits Karten fürs Festival gekauft hat, muss diese erstmal zurückgeben. Den Preis kann man sich erstatten lassen, das Festival wirbt aber dafür, zumindest einen Teil des Geldes zu spenden. 

Dennoch ist in diesem Sommer ein Festival geplant. „Das Programm wird kleiner und sehr anders, aber ebenso kreativ, berührend und begeisternd“, versichert Scharfenberger, der in einem Video erläutert, dass kulturelle Stille keine Lösung sei. „Wir möchten Ihnen auch unter den aktuellen Gegebenheiten in diesem Jahr kulturelle Highlights anbieten, bei denen Sie sich wohl fühlen und die Musik genießen können.“ Was genau auf dem Programm stehen wird, ist noch nicht bekannt. Es würden noch bis Ende Juni „konzeptionelle und wirtschaftliche Details mit Künstlern, Förderern und Sponsoren abgesprochen“.