Mosel Musikfestival lädt zu "Nachts in der Basilika"

Mosel Musikfestival lädt zu "Nachts in der Basilika"

Trier (red) Die erhabene Musik von Johann Sebastian Bach und die tröstenden Worte von Martin Luther, verwoben mit zeitgenössischem Jazz, lassen Epochen miteinander verschmelzen. Mit diesem Projekt wagen sich Pianist Markus Burger, Saxofonist Jan von Klewitz und das Athos-Ensemble am Samstag, 19. August, 22 Uhr, exklusiv für das Mosel Musikfestival, auf neues Terrain.

In der Konstantinbasilika in Trier erschaffen sie eine mystische und meditative Atmosphäre. Dabei bewahren Instrumentalisten und Sänger stets den Charakter der Barockmusik, während sie über Bachchoräle nach Texten von Luther und Bachmotetten improvisieren. Respektvoll gegenüber dem Original, gelingt es ihnen trotzdem ihren eigenen unverkennbaren Stil zu kreieren.
Der gebürtige Wittlicher Markus Burger und sein langjähriger Duopartner Jan von Klewitz sind von dem Bundesland Sachsen-Anhalt als musikalische Botschafter für das Reformations-Jubiläum ausgewählt worden. Im Jahr 2000 haben die beiden Jazzmusiker den begehrten Bachpreis der Stadt Erfurt gewonnen. Das Athos-Ensemble besteht aus Solisten und Sängern renommierter Ensembles, die mit unterschiedlichen Dirigenten Programme aus allen musikalischen Epochen erarbeiten.
Karten gibt es im TV-Service-Center Trier, unter der TV-Tickethotline 0651/7199-996 sowie unter <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/tickets" text="www.volksfreund.de/tickets" class="more"%>