Musik aus dem Schwalbennest

Musik aus dem Schwalbennest

30 Minuten Orgelkonzert am Samstagmorgen - dass gibt es am Mitte August wieder im Trie rer Dom. Dann startet die Reihe "Musik aus dem Schwalbennest".

Trier. (red) Im Trierer Dom beginnt am Samstag, 14. August, wieder die Serie "Musik aus dem Schwalbennest". Bis zum 2. Oktober ist immer samstags um 11.30 Uhr die große Schwalbennestorgel des Domes mit 30 Minuten Musik zu hören. Den Auftakt der Reihe gestaltet Domorganist Josef Still.

In diesem Jahr spielen neben Josef Still (14. August, 11. September und 2. Oktober), Daniel Maurer, Titulaire der Silbermann-Orgel in St. Thomas in Strasburg (21. August), Thomas Haubrich aus Amriswil in der Schweiz (28. August), Burkhard Pütz aus Trier (4. September), Roman Laub aus Freiburg im Breisgau (18. September) und Wolfgang Trost aus Marpingen (25. September).

Nach dem ersten Konzert wird im Dom der neue Domorgelführer vorgestellt. Karten (2 Euro für Erwachsene und 1 Euro für Schüler und Studenten) gibt es an der Konzertkasse. Das detaillierte Programm ist als Download im Internet erhältlich unter www.trierer-orgelpunkt.de

Mehr von Volksfreund