1. Region
  2. Kultur

Musikkolumne Erste Reihe: Saga, Sophia, Sick of it All in der Region

ERSTE REIHE - DIE MUSIKKOLUMNE VON ANDREAS FEICHTNER : Bewährtes aus Kanada, Neues aus Frankreich

Raus aus dem Schatten: Seit ein paar Tagen sind die kanadischen Prog-Rock-Größen Saga wieder auf Tour unterwegs – und ein Blick auf die Setlist bestätigt, was Sänger Michael Sadler im TV schon angedeutet hatte: Es gibt einige Songs zu hören, die bisher nicht oder kaum zum Live-Programm der Band zählten.

Etwa der Opener „Out of the Shadows“ von 1985 – das ist aber keine Überraschung. Schließlich heißt die Comeback-Tour so, die Sadler & Co. am Samstag, 7. März, auch in die Stadthalle Bitburg führen wird. Die bekannteren Songs wie „Wind Him Up“, „On the Loose“ oder „Humble Stance“ dürfte es dann auch zu hören geben.

Gitarren-Legende: Uli John Roth war in den 70ern maßgeblich am Erfolg der Scorpions beteiligt – dann verließ er die Band 1978. Auch, weil er musikalisch etwas eingeengt war. Denn der Düsseldorfer gilt als einer der Ersten, der Rockgitarre und Klassik zusammenbrachte. Nicht nur Yngwie Malmsteen wurde später ein großer Fan von ihm, sondern auch Joe Satriani oder Kirk Hammett von Metallica. Roth, 65, ist aktuell unterwegs unter dem Motto „Interstellar Sky Guitars – A Fascinating Musical Journey Between Two Worlds“. Zu erleben am 11. März im Mergener Hof in Trier.

Ganz neu: Gestern wurde bekanntgegeben, dass Songwriter Robin Proper-Sheppard – besser bekannt unter dem Namen Sophia – nach fast zehn Jahren mal wieder nach Trier kommen wird. Am 20. Mai spielt er mit Band im Mergener Hof. Lohnt sich! Gestern hat auch das Riez Open Air – der Punkrock/Hardcore-Klassiker in Bausendorf-Olkenbach – das komplette Programm präsentiert. Mit dabei sind vom 23. - 25. Juli unter anderem Sick of it All, Turbostaat, Youth of Today, Unearth, Rogers und 13 Crowes.

Geheimtipp des Monats: Was die drei jungen Franzosen von Lysistrata musikalisch draufhaben, konnte man schon im vergangenen Jahr beim Out of the Crowd-Festival in Esch/Alzette begutachten. Die Band, die irgendwo zwischen Post-Hardcore, Indie und Punk unterwegs ist, spielt auf ihrer ersten Headliner-Tour in Deutschland auch in Trier (22. März, Lucky’s Luke, Trier).

Promi in Wiltingen: Er spielte einen ARD-Serien-Kommissar („Kommissar Dupin“), war von Tatort über „Keinohrhasen“ bis Resident Evil in jeder Menge Fernseh- und Filmproduktionen zu sehen. Aber das ist nicht der Grund, warum Pasquale Aleardi (47), gebürtiger Schweizer, am 21. März zu Gast in Wiltingen (Bürgerhaus) sein wird. Der Sänger und Pianist spielt dort mit seiner Band „Die Phonauten“ eine Mischung aus Soul, Pop und Funk.