Nicht verpassen!

Nagomi, 1. Dezember, 10.30 Uhr, Kurfürstliches Palais, Trier Die Musikerinnen möchten mit ihrer Musik zur Völkerverständigung beitragen. Das Programm ist gemischt und reicht von alten japanischen Liedern, über Stücke von Liszt und Puccini bis hin zu Werken moderner, vorwiegend japanischer Komponisten.

Mit Gesang, Querflöte, Piano und musikalischer Säge werden sowohl alte japanische Lieder als auch Werke moderner, vorwiegend japanischer Komponisten, aufgeführt. red