Nordische Klänge

LUXEMBURG. (hpl) Die Ur-Urenkelin des großen russischen Schriftstellers gleichen Namens hat sich in den 90er Jarhen als neues Jazz-Gesangs-Talent aus Nordeuropa entpuppt. Für ihr Debütalbum "Smile, Love And Spice"erhielt sie 1995 auf Anhieb Anerkennung in der Jazzszene.

Zwei Jahre später wurde sie in ihrem Heimatland Schweden mit dem stärker pop-orientierten Album "För Älskad" zum Star. Ein Vertrag mit dem renommierten Jazz-Label "Blue Note" für die Produktion des Albums "White Russian" folgte, zu dem sie gemeinsam mit Esbjörn Svensson die Musik geschrieben hatte. Ende 2003 folgte das Album "Shining on You". Viktoria Tolstoy ist am 28. April im Luxemburger Club "den Atelier" zu Gast. Die Show beginnt um 21 Uhr.

Mehr von Volksfreund