Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 17:40 Uhr

Musik
Orgelvesper in der Konstantin-Basilika

Trier. () Eine Orgelvesper lockt am Samstag, 19. Mai, um 18 Uhr in die Konstantin-Basilika. Der Konzertorganist Paul Rosoman aus Wellington/Neuseeland spielt an der symphonischen Eule-Orgel der Basilika Werke von Georg Böhm, Gustav Merkel, Guy Ropartz sowie die große Orgelsonate Nr.2 g-Moll op.151 („Eroica“) des englischen Komponisten Sir Charles Villiers Stanford. red

(red) Eine Orgelvesper lockt am Samstag, 19. Mai, um 18 Uhr in die Konstantin-Basilika. Der Konzertorganist Paul Rosoman aus Wellington/Neuseeland spielt an der symphonischen Eule-Orgel der Basilika Werke von Georg Böhm, Gustav Merkel, Guy Ropartz sowie die große Orgelsonate Nr.2 g-Moll op.151 („Eroica“) des englischen Komponisten Sir Charles Villiers Stanford.

Karten gibt es für sechs Euro, ermäßigt drei Euro bei www.ticket-regional.de sowie an der Abendkasse in der Basilika (Einlass ab 17.30 Uhr). Jeden Sommer tourt der Neuseeländer Rosoman durch Europa.